Veranstaltungen

Veranstaltungsreihe: Salon Philosophique – gabarage upcycling
design, Schleifmühlgasse 6, 1040 Wien

Ziel des 2008 gegründeten SALON PHILOSOPHIQUE ist, durch Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen einen medizinisch-philosophischen Diskurs zu etablieren und die Zusammenhänge von Heil- und Lebenskunst zu thematisieren.
Unser Forum „ohne Schwellenangst“, welches für alle Interessierten offen ist, bietet die Gelegenheit, höchst lebhafte intellektuelle Debatten in einer ästhetisch erfüllten Salonatmosphäre zu genießen.


Salon Philosophique
gabarage upcycling design, Schleifmühlgasse 6, 1040 Wien
Eine Veranstaltungsreihe des Instituts für Sozialästhetik und psychische Gesundheit der Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien gemeinsam mit der Stiftung Anton Proksch Institut und dem Stiftungsfonds Erwin Ringel Institut
Nächster Termin:
5. Juni 2019, um 19.00 Uhr, in der Schleifmühlgasse 6, 1040 Wien
Fake News über Freud? Zu Geschichte und Geschichten über die ‚Kokain-Affäre‘ mit Thomas Ballhausen (Literaturhaus Wien)

Download: Programm (pdf)

Im Vortrag wird einer Episode aus Sigmund Freuds frühem Schaffen nachgegangen, die immer noch den Anflug des Anrüchigen mit sich trägt und gleichermaßen zu einem populären und medial weit verbreiteten Bild des Vaters der Psychoanalyse beigetragen hat: Die wissenschaftliche und persönliche Auseinandersetzung des Arztes mit dem Alkaloid Kokain zu einem Zeitpunkt, an dem die volle Wirkungsbreite der Droge noch nicht umfassend erforscht worden war. Für einen wissenschaftsgeschichtlichen Ansatz sind Freuds betreffende, voranalytische Arbeiten insbesondere von Interesse, da sich eine deutliche Verbindungslinie zwischen der Novara-Expedition, dem medizinischen Forschungsinteresse an den importierten Coca-Blättern und dem daraus gewonnenen Kokain nachweisen lässt. Freuds ursprüngliche Intentionen und die von ihm erwünschte Öffentlichkeitswirksamkeit soll ebenso beleuchtet werden, wie die späteren Distanzierungsversuche und insbesondere die Auswirkungen auf literarische und filmische Darstellungen Freuds. – Vortrag mit Filmbeispielen.


Veranstaltungsarchiv